Erziehung

 
Erziehung


Ziel der meisten Hundehalter ist es, ihren Vierbeiner zu einem sozialverträglichen und zuverlässigen Begleiter zu erziehen. Aber das geht nicht von allein, dieses Ziel muss man in kleinen Schritten mit seinem Hund erarbeiten. Hierzu gehört eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung, eine gute Sozialisierung und natürlich auch Konsequenz und "Grenzen setzen". Ebenso, wie unser Vierbeiner die "Spielregeln" im Zusammenleben mit uns Menschen erlernen muss, sollten auch wir Menschen die Bedürfnisse und Verhaltensweisen unserer Hunde kennen, respektieren und angemessen darauf reagieren lernen.



In unserem Verein ist jeder Hund willkommen, egal ob groß, klein, Rassehund oder Mischling. Die Erziehung der Vierbeiner erfolgt unter fachkundiger Anleitung unserer Trainingsleiter. Die Hunde werden bei uns artgerecht, also mit positiver Verstärkung in Form von Leckerchen, Spielzeug, Streicheleinheiten oder freundlicher Stimme erzogen, aber auch Konsequenz und Grenzen setzen gehören dazu.
Unseren Mitgliedern wird gezeigt, wie sie ihrem Hund bestimmte Signale und Verhaltensweisen beibringen können. Das Training findet auf dem Hundeplatz, aber auch an alltäglichen Orten, wie Stadt, Wald usw. statt. Denn das Erlernte muss auch dort geübt werden, wo es im täglichen Leben gebraucht wird.


Wichtig ist, dass Mensch und Hund Freude an der Arbeit miteinander haben, denn das stärkt die Bindung, erhöht die Motivation und die Lernbereitschaft des Hundes.



Sehr viel Wert legen wir in unserem Verein auch auf ein gutes Sozialverhalten der Hunde mit ihren Artgenossen. Daher ist auch das Spiel der Hunde miteinander oft ein Bestandteil unserer Trainingsstunden, sofern alle Vierbeiner verträglich sind.
Neben dem Erziehungstraining bieten wir auch noch eine Auswahl an sportlichen Aktivitäten für das Mensch-Hund-Team an. Dabei geht es bei uns nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um den Spass, den Beide miteinander haben. Näheres finden Sie unter dem Menüpunkt "sportliche Aktivitäten".


Unsere Mitglieder können an allen Aktivitäten, die unter dem Menüpunkt "Trainingszeiten" stehen, teilnehmen. Allerdings sollte die Teilnahme an den einzelnen Trainingsangeboten dem Alter und der körperlichen Verfassung des Hundes entsprechen.